Das L46-Zebraharnischwels-Forum

Hier dreht sich alles um den Zebraharnischwels L46 Hypancistrus-Zebra
Aktuelle Zeit: Mo 21 Aug , 2017 11:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: L46 vs. Apfelschnecke => Frust
BeitragVerfasst: So 24 Feb , 2008 20:44 
Offline
L46-Larve

Registriert: Mi 13 Feb , 2008 20:38
Beiträge: 19
Hallo ihr Lieben,

bin total frustriert von den AS in meinem Becken... hatte zwei große Tiere mit im Becken, deren Gelege wurden immer entfernt - die Beiden waren also als Putztrupp angestellt. Einmal habe ich ein Gelege übersehen, das Ergebnis waren ca. 20 Jungtiere - ansich nicht weiter schlimm... bis zu einer gewissen Größe.

Ich habe schon öfter beobachtet, dass die AS gerne mal in die Welshöhlen kriechen und hatte da schon so meine Bedenken... und gestern wars dann soweit - eine AS musste sich natürlich zu einem L46 in die Höhle drücken, sie ist fast bis nach hinten gekrochen und hat sich dann wohl so blöd gedreht, dass sie sich in der Höhle verkeilt hat, denn heute morgen war die Situation unverändert - der L46 (ca. 5,6 cm groß) konnte nicht flüchten, ich sah wie seitlich die Schwanzflosse herausragte... da habe ich Panik bekommen, die Höhle gepackt und erstmal ein wenig dran gerüttelt - erfolglos... mit irgendetwas hineinstochern war zu gefährlich, da der Wels wohl eh schon sehr eingequetscht war und ich die Schnecke vermutlich nur nach hinten geschoben hätte... also kam der Hammer zum Einsatz.
Ergebnis der ganzen Operation:
eine kaputte Tonhöhle
eine Schnecke - die nun samt Großfamilie - ausziehen muss und zum Händler wandert
einen L46 der - Gott sei Dank - mit dem Schrecken davongekommen ist und sich eine neue Lieblingshöhle suchen muss

Würd die Schuld ja gerne auf die AS schieben - aber leider muss ich mich da an der eigenen Nase packen...

Habt ihr neben Turmdeckelschnecken andere effektive Resteverwerter im Becken? PHS vermehren sich ja so explosionsartig und AS haben ab sofort Hausverbot.


lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 24 Feb , 2008 21:08 
Offline
L46-Larve

Registriert: Mi 13 Feb , 2008 20:38
Beiträge: 19
Hallo ihr Beiden,

@welsi: normalerweise haben sie die Höhlen schon immer verteidigt, auch gegen AS - aber da scheint der 46er wohl gepennt zu haben, dass sich die Schnecke derart reindrücken konnte. Habe auch sehr weiches Wasser (Osmose), aber die Posthornschnecken haben sich massenhaft vermehrt - war froh als ich die Plage los war, denn ich bringe es auch nicht übers Herz sie umzubringen o.ä.

@Dani: Rennschnecken hatte ich auch schonmal... allerdings hat es denen bei mir wohl nicht gefallen und sie gingen auf Reisen, habe sie dann einige Zeit später hinter meiner Wohnzimmerschrankwand gefunden. :roll: Was haben sie denn bei dir angestellt? Auch die Höhle blockiert?

Vielleicht sollte ich mir doch noch "Reinigungsgarnelen" anschaffen, die können wenigstens keine Anschläge auf meine Welse verüben. *grummel*

lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 24 Feb , 2008 22:37 
Offline
L46-Larve

Registriert: Fr 15 Apr , 2005 21:54
Beiträge: 27
Wohnort: Schwabenland
siluro hat geschrieben:

Vielleicht sollte ich mir doch noch "Reinigungsgarnelen" anschaffen, die können wenigstens keine Anschläge auf meine Welse verüben. *grummel*

lg


ne, aber dann halt umgekehrt, siehe meinen Thread

viewtopic.php?p=11590&highlight=#11590

Gruß Ralph

_________________
Gruß Ralph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25 Feb , 2008 06:37 
Offline
L46-Larve

Registriert: Mi 13 Feb , 2008 20:38
Beiträge: 19
Guten Morgen,

@Ralph: denke mal, dass bei der Vermehrungsquote der Red Fire eine mehr oder weniger nicht auffallen würde, falls sich ein Wels mal eine Zwischenmahlzeit gönnen möchte. :wink:

lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 25 Feb , 2008 19:31 
Offline
L46-Mama
Benutzeravatar

Registriert: So 16 Jan , 2005 16:31
Beiträge: 538
Wohnort: Hamburg
Moin,

ich habe in einem meiner L46-Becken (Fire)Zwerggarnelen mit dabei, und bereue das.

Warum?
Die Garnelen sind zwar gute Resteverwerter, beissen aber! Das ist sehr deutlich zu spüren, wenn man mit dem Arm ins Wasser langt.
Ausserdem muss man sie regelmässig abkeschern und weitergeben, da sie sich stark vermehren. Sie restlos bis auf die letzten Minis aus einem eingerichteten Becken zu entfernen ist fast aussichtslos.

Das Beissen ist imo aber problematischer, da es die Schleimhaut der Welse verletzt. Das kann Probleme mit Verpilzung + bakteriellen Sekundärinfektionen zur Folge haben.

Apfelschnecken halte ich auch für ungeeignet: sie fressen zwar viel, falls was übrig bleibt, sind aber auch starke Koter - und damit geht ihr 'Nutzwert' diesbezüglich wieder flöten.

Ausserdem muss man sie stets im Auge behalten - eine irgendwo liegengebliebene grosse Apfelschnecke kann durch ihre Verwesung ein ganzes Becken zum Umkippen bringen (Stichwort Nitrit). Auch nicht unbedingt das, was man möchte.

Geeignet sind imo vor allem Turmdeckelschnecken - die können sich auch sehr stark vermehren, lassen sich aber recht gut absammeln, und pflastern (da Lebendgebärend) auch nicht alles mit ihren Eipaketen zu..

Für Rennschnecken ist das für die Welse optimale Wasser zu weich und zu warm. Sie kommen aus Brackwässern.

Gruß, Indina

_________________
www.regenwald.org


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de