Das L46-Zebraharnischwels-Forum

Hier dreht sich alles um den Zebraharnischwels L46 Hypancistrus-Zebra
Aktuelle Zeit: Sa 16 Dez , 2017 12:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: kleine Planarien
BeitragVerfasst: Mi 02 Mär , 2011 08:22 
Offline
L46-Larve

Registriert: Sa 06 Nov , 2010 06:33
Beiträge: 23
Wohnort: 1110 Wien
Hallo,

ich habe heute morgen ein paar wenige kleine Planarien an der Scheibe meines L-46-Beckens (60l) gefunden. Noch sind es so wenige, dass ich nichts machen will.

Aber ich habe gehört, dass man Guppies einsetzen kann, die die Tiere dann fressen. Ist es sinnvoll mir einen kleinen Trupp anzuschaffen? Die Guppies wären nur kurz im Becken, würden dann in ein anderes größeres umziehen, sozusagen als Planarienpolizei.

Ist nur mal eine Überlegung und hätte gerne eure Meinungen dazu gehört.

lg
clarenceduchesse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 02 Mär , 2011 09:36 
Offline
L46-Jungfisch
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15 Mär , 2006 23:14
Beiträge: 71
Wohnort: Buchs SG, Schweiz
Hi

Es gibt harmlose und weniger harmlose Planarien. Kommt drauf an, welche du hast.

Ich vermute aber, die sind ganz dünn, 2-3 mm und kriechen auf die Scheiben rum? Die sind harmlos. Kommt vor in neueingerichtete Aquarien oder bei Überfütterung.

Gruss
Line

_________________
Welsbestand online verwalten:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 02 Mär , 2011 10:12 
Offline
L46-Larve

Registriert: Sa 06 Nov , 2010 06:33
Beiträge: 23
Wohnort: 1110 Wien
Hallo Line,

danke, Überfütterung kann leicht stímmen, und sie sehen auch so aus.

Aber ich bilde mir zumindest ein, dass die kleinen Sträflinge schon ein wenig gewachsen sind und jetzt schon über 3 cm groß sind.

Ich hoffe, dass ist keine optische Täuschung.

Seit ich den Steinaufbau hineingesetzt und die Wurzel entfernt habe, sehe ich sie auch besser, teilweise zumindest. Heute hab ich zum ersten Mal einen beim Fressen (Cyclops) erwischt.

lg
clarenceduchesse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 03 Mär , 2011 21:58 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20 Mär , 2009 14:54
Beiträge: 224
Wohnort: Kollweiler
Hi,

ich hatte die "etwas" größeren Gesellen im 260-Liter-Tümpel :?

Hatte dann auch Guppie's reingesetzt - jetzt jage ich keine Planarien mehr ...


... sondern Guppies 8)



Die Planarien hab' ich dann mit der Hand gefangen und entsorgt (waren allerdings so ca. 1cm groß). Bei der kleinen Variante könnten Guppies helfen - aber dann nur Nachts füttern und die Guppies nicht "monatelang" dabeisitzen lassen (fressen zuviel Futter weg).


LG

Wolfgang

_________________
- L27
- L34
- L46
- L134
- L144
- Sturisoma
- Nadelwelse
- Rineloricaria
- Loricaria simillima
- Otocinclusse
- Sterbai


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 06 Mär , 2011 09:09 
Offline
L46-Larve

Registriert: Sa 06 Nov , 2010 06:33
Beiträge: 23
Wohnort: 1110 Wien
Hallo Raabevadder,

na ja, wollte sowieso nur einen kleinen Männerclub, wenn ich welche holen sollte. Und die wären wirklich nur kurz in dem Becken, ich hätte dann noch problemlos Platz in einem anderen Becken.

Allerdings habe ich heute beim Wasserwechseln nicht mehr nur die kleinen weißen gefunden, sondern - so wie du beschrieben hast - ca 1 cm lange, braune Viecher.

Die klettern allerdings nicht am Glas herum, die habe ich beim Bodengrundsaugen mit der Mulmglocke erwischt. Da helfen Guppies auch nicht mehr?

Sind die für die kleinen L46 gefährlich, oder ist es dann erst bei der Zucht ein Problem? Da die kleinen ja später, wenn sie größer sind, umziehen werden, würde ich das Becken neu einrichten, die Höhlen, die ich mitnehmen, sehr heiß abwaschen oder in Mineralwasser legen.

Aber ich wollte auch den Außenfilter mitnehmen? Wie kriege ich den dann frei.

Entschuldigung, viele Fragen.

lg
clarenceduchesse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Planarienbefall
BeitragVerfasst: Di 08 Mär , 2011 21:13 
Offline
l46-Baby

Registriert: Di 08 Mär , 2005 20:12
Beiträge: 35
Wohnort: Annaberg
Hi, ich würde da nicht lange warten, denn das wirkliche Ausmaß eines Planarienbefalls kann man bei guter Beckeneinrichtung oftmals nicht ganz real einschätzen. Da läuft manches im Verborgenen ab. Mit Panacur kriegt man das schnell und sicher weg und Du mußt Dich nicht lange damit beschäftigen und ewig rumexperimentieren.
MfG.Rudi.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 08 Mär , 2011 22:14 
Offline
L46-Larve

Registriert: Sa 06 Nov , 2010 06:33
Beiträge: 23
Wohnort: 1110 Wien
Hallo,

ist das Panacur für die Welse ungefährlich? Können diese Planarien meinen Welsen etwas tun? Sonst würde ich mit einer medikamentösen Behandlung lieber noch warten?

Vielleicht könnte mir da jemand antworten.

Danke.

lg
clarenceduchesse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 01 Mai , 2011 15:43 
Offline
L46-Jungfisch

Registriert: Do 07 Apr , 2011 06:29
Beiträge: 84
Wohnort: Kempten, Allgäu
Also ich wär mit Chemie immer vorsichtig....Nur im äußersten Notfall wär das für mich ne lösung. Des zeug greift immer auch die Bakterienkulturn im Filter an, und obs für die zebras komplett unschädlich ist wag ich auch zu bezweifeln, das risiko wär mir zu groß. Außer du setzt die zebras vorübergehnen um? Nur für die zeit wo du die planarien mit chemie bekämpfst, danach nen großen WW und welse wieder rein, dann bist auf der sicheren seite, so würds ich machen, wenn kein weg an chemie-zeugs vorbei führt.
Seit 2 Monaten hab ich auch Planarien, allerdings in meinem Garnelen-Becken. Sind bei mir ca 4-5mm große weiße Würmer an der scheibe und es werden immer mehr :roll:
Weiß jemand sonst noch ne möglichkeit wie man die dinger wieder loswird, außer guppys oder chemie? Will mir eigentlich nicht extra n trupp guppys zulegen, den ich nach der planarieplage dann eh nicht mehr brauch...und sie dann verfüttern kann ich nicht, da hätt ich ewig n schlechtes gewissen... :wink:
gruß tobi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 01 Mai , 2011 15:46 
Offline
L46-Jungfisch

Registriert: Do 07 Apr , 2011 06:29
Beiträge: 84
Wohnort: Kempten, Allgäu
oooohhhhhhh hab grad gesehn dass der letzte beitrag schon etwas älter ist und sich die planarienplage bestimmt erledigt hat.... :wink:
Hast se loskrigt? Und wie? Weil meine planarienplage im garnelenbecken ist leider immernoch aktuell....
schönen gruß tobi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 01 Mai , 2011 15:58 
Offline
L46-Larve

Registriert: Sa 06 Nov , 2010 06:33
Beiträge: 23
Wohnort: 1110 Wien
Hallo Tobi,

ich hab eigentlich gar nichts gemacht, aber sie sind immer weniger geworden. Es sind schon noch welche da, die finde ich aber nur, wenn ich den Boden tief durchsauge, und dann nur einzelne. Aus irgendeinem Grund scheinen sie weniger zu werden.

Ich habe viele Raubturmdeckelschnecken im Becken, ob die die Planarien vielleicht auch fressen? Oder die kleinen Sträflinge finden sie lecker. Erklärung habe ich leider keine.

lg
Ursula


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de