Das L46-Zebraharnischwels-Forum

Hier dreht sich alles um den Zebraharnischwels L46 Hypancistrus-Zebra
Aktuelle Zeit: Mo 27 Mär , 2017 07:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wachstum meiner Zebras
BeitragVerfasst: Di 13 Sep , 2011 18:35 
Offline
L46-Larve

Registriert: Sa 06 Nov , 2010 06:33
Beiträge: 23
Wohnort: 1110 Wien
Hi,

ich habe mir Anfang Februar 6 Zebrawelse gekauft. Damals habe ich sie nicht gemessen (darüber ärgere ich mich jetzt), aber ich vermute, dass sie etwas unter 3 cm waren. Vor zwei Wochen habe ich beim Saubermachen des Beckens mal drei Stück herausgefangen und sie waren (wirklich alle drei) 4,2 cm lang.

Ist das Längenwachstum in Ordnung für die Zeit? Ich füttere täglich einmal, bis vor zwei Monaten habe ich zwei Mal täglich gefüttert. Abwechselnd Frostfutter (Bosmiden, Cyclops, rotes Plankton) und Tablettenfutter (rote und braune Hafties von Dennerle, Welstabletten von Sera).

Wollte mal nur noch andere Meinungen hören.

lg
Ursula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 14 Sep , 2011 00:19 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Fr 03 Mär , 2006 19:36
Beiträge: 267
Wohnort: NRW
Hallo Ursula,
beim Wachstum kommt es unter anderem auch auf das Aquarium, die Wasserwerte/-Wechsel und den Besatz an.
Habe die Erfahrung gemacht, dass der Wachstum bis ca 3,5 - 4,5cm bei mir relativ schnell geht und dann langsamer verläuft fütter auch relativ viel aber der Wachstum, den du beschreibst, halte ich für in Ordnung (natürlich geht es besser...) warum hast du aufgehört 2mal am Tag zu füttern?

PS: was ich an Trockenfutter noch gebe kannst du in meinem Futterteard mal nachlesen, hab den letzte Woche mal aktualisiert, bzw um eine Futtersorte erweitert...

_________________
Mfg. Markus


L 6; L 24; L 31; L 46; L 174; L 190; L 255; L 273; L 309; L 400; L 453; Ancistrus claro; Ancistrus sp. "rio Paraguay"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 14 Sep , 2011 17:52 
Offline
L46-Larve

Registriert: Sa 06 Nov , 2010 06:33
Beiträge: 23
Wohnort: 1110 Wien
Hallo, danke einmal für die Antwort.

Also ich habe meine 6 Zebras derzeit noch in einem 60-Liter-Becken alleine. Ich habe vor sie später in ein 126-Liter-Becken zu setzen, wahrscheinlich auch allein. Es gibt so viele verschiedenen Meinungen, was Beibesatz angeht, da bin ich mir einfach unsicher.

Die Werte habe ich schon länger nicht gemessen, sie sind aber normalerweise:

0,0 NO2
0,25-0,5 NO3 (leider kommt es schon so aus dem Wasserhahn, das habe ich mal nachgemessen)
PH ca. 7,3
GH 9
KH 6-7

Ich mache jede Woche einen 30-50%igen Wasserwechsel.

Ich habe mit dem zweimaligen Füttern pro Tag aufgehört, weil ich den Eindruck hatte, dass es genügt, weil immer so viel übrig geblieben ist und sich die Schnecken explosionsartig vermehrt hatten. Und natürlich auch im Hinblick auf die Nitratwerte.

Ich habe deinen Beitrag bezüglich Futter gelesen, muss sagen, dass ich noch nie davon gehört habe und ich auch nicht weiß, ob es das in Österreich überhaupt gibt. Da muss ich noch mit meinem Zoohändler sprechen.

Allerdings bin ich eigentlich mit dem Fressverhalten meiner Kleinen zufrieden, sobald eine Tablette in ihr Versteck kommt (ich platziere sie immer dort, auch das Frostfutter) geht es rund, und zwar kaum, dass ich den Finger wieder herausgenommen habe.

So, mehr fällt mir im Moment nicht ein, bin sehr neugierig auf deine Antwort.

lg
Ursula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 14 Sep , 2011 21:07 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Fr 03 Mär , 2006 19:36
Beiträge: 267
Wohnort: NRW
NO3 is nicht so gut - aber wenn du nichts dafür kannst dann muss es so sein.

Versuchs mal 20%ige Wasserwechsel alle 2 Tage und verschneide es mit Regenwasser.
Ich bestell, dass Futter immer im Internet da ich auhc bei mir in der Umgebung keinen Laden kenne, der das Futter hat.
Wenn sie das Futter sofort fressen dann geb ihnen wieder 2 mal am Tag was nur halt weniger bzw an dem Tag 2 mal was an dem du dann nachher die reste raussaugst ;)

_________________
Mfg. Markus


L 6; L 24; L 31; L 46; L 174; L 190; L 255; L 273; L 309; L 400; L 453; Ancistrus claro; Ancistrus sp. "rio Paraguay"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 15 Sep , 2011 19:20 
Offline
L46-Larve

Registriert: Sa 06 Nov , 2010 06:33
Beiträge: 23
Wohnort: 1110 Wien
Hallo,

vielen Dank einmal für die Tipps. Werde das mit dem Wasserwechsel machen. Leider kann ich nicht mit Regenwasser verschneiden, weil ich in Wien in einem Wohnblock lebe. Da kann ich leider nirgends einen Behälter aufstellen.

Da müsste ich mir tatsächlich eine Osmoseanlage besorgen. Da das Becken allerdings auch mit zwei Filtern betrieben wird, könnte ich in den Außenfilter ein Nitratentfernungsmedium einbringen. Da muss ich mich noch einlesen.

Das Futter werde ich mir auch noch besorgen.

Aber wenn das Wachstum meiner Kleinen im Rahmen ist, will ich jetzt auch nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen.

lg
Ursula


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 16 Sep , 2011 14:20 
Offline
L46- Halbstarker

Registriert: So 16 Mai , 2010 19:32
Beiträge: 189
hallo

deine Tiere wachsen doch
und es sollte, wie bei Menschen auch, unterschiede im Wachstum geben,
ganz gleichgültig ob du die Bedingungen optimierst oder nicht.

Es muss und kann auch nicht von jedem das Optimum erreicht werden,
auch nicht in der Natur.

Lass' den Tieren Zeit zu wachsen, so wie ich es zb tue.
Ich füttere abwechlungsreich und versuche auch ansonsten gute
Bedingunen zu schaffen,

aber das Optimum brauche ich erst dann, wenn die Tiere auch wirklich
geschlechtsreif sind und sich vermehren wollen.

Bestimmt könnte es bei mir im Aquarium auch noch etwas besser sein,
aber die Tiere wachsen und ich glaube, sie sich wohl fühlen,
das ist erstmal das Wichtigste ...


alles Gute
micha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 16 Sep , 2011 15:27 
Offline
L46-Larve

Registriert: Sa 06 Nov , 2010 06:33
Beiträge: 23
Wohnort: 1110 Wien
Hallo Micha,

ich sehe es ähnlich, aber ich hatte eben keinen Vergleich, daher habe ich hier geschrieben.

Trotzdem bin ich natürlich für gute Tipps dankbar und setze sie um, sofern ich es kann.

Ansonsten lasse ich den Kleinen natürlich ihre Zeit, hauptsache sie sind gesund und munter.

lg
Ursula


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de