Das L46-Zebraharnischwels-Forum

Hier dreht sich alles um den Zebraharnischwels L46 Hypancistrus-Zebra
Aktuelle Zeit: Do 27 Apr , 2017 23:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 05 Feb , 2009 14:55 
Offline
L46-Larve

Registriert: So 21 Dez , 2008 14:28
Beiträge: 16
Wohnort: Beelitz
Ich habe seit ungefähr zwei Monaten ein Artenbecken für L134. (54L)

Die 5 Tiere sind zwischen 4,5 bis 6,5cm groß. Leider ist mir vorgestern der erste Verstorben.

Anfangs hatte ich nur 7 Höhlen für die 5 Tiere und jedes Tier hat sich friedlich in seiner Höhle aufgehalten. Die Höhlen waren alle in einer Reihe aufgebaut und mit einer Schieferplatte überdeckt damit es dunkler ist. Es gab keine Rangeleien aus wenn sich mal einer einer Höhle zu Nahe kam wurde er weggescheucht ohne Folge.

So sah es da aus:

Bild

Letzte Woche habe ich dann noch etwas mehr Schiefer gekauft um noch mehr Verstecke, Spalten und Unterschlüpfe zu schaffen. Jetzt ist mir vorgestern der erste Verstorben - Ursache vermutlich plötzlicher Welstot. Er Lag auf einer freien Fläche und hatte keine Anzeichen auf einen Kampf.

Nun habe ich beobachtet das sich die Welse nicht mehr in den Höhlen aufhalten. Weder am Tag noch in der Nacht. Warum? Sie befinden sich zum Teil mitten im Becken.
Leider musste ich auch feststellen, dass nun der erste Wunden davon getragen hat. Ich vermute, dass sich es hierbei um ein kleine Bock handelt, da er sich relativ aggressiv verhält und sich vermutlich mit den großen Bock (nicht ganz 7cm groß) angelegt hat.

Ein weiteres Tier hat sich nun immer oben an der Scheibe aufgehalten und hat einen kleinen roten Punkt an der Unterseite und ich weiß es nicht genau, aber ich würde auch sagen einen eingefallenen Bauch.

Dieses Tier habe ich in ein Einhängekasten getan um es wieder aufzupäppeln. Ich weiß nicht was ich mit dem Verwundeten machen soll auch in ein Einhängekasten zum Schutz?

Ich habe momentan seit der Beckenumstellung einige Probleme. Das Aufhalten an der Beckenoberseite bei dem einem Tier sollte nicht vom Mangel an Sauerstoff kommen, da dieser genug drin ist.

Also ein Tier:
- vermutlich Bauch eingefallen -> Futtermangel?
- Verletzung an der Bauchunterseite
- hält sich im oberen Beckenbereich auf

zweite Tier:
- an der Seite verletzt -> Kampf?!

drittes Tier
- Tod -> plötzlicher Welstot?

alle Tiere
- kein Aufenthalt in den Höhlen



Ich fütter ausreichen, es liegt auch immer ein Haufen Kot im Becken was mir die Nahrungsaufnahme bestätigt. Sauerstoff auch mehr als genug. TWW alle 2-3 Tage von 33%. Kein Bodengrund!

Bitte helft mir ich brauche dringend rat! Ich versuche auch grade noch Fotos zu machen!

Edit: Bitte Thema in "Restliche L-Welse" verschieben, habe es in meiner Aufregung hier eröffnet

_________________
L46 & L134


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 05 Feb , 2009 17:15 
Offline
l46-Baby

Registriert: Do 20 Jan , 2005 18:21
Beiträge: 47
Hallo ,


wie lange steht das Becken schon ? Hast du mal die ww überprüft ?

Wenn sie sich ständig jagen solltest du mal auf jeder seite des Beckens Verstecke einbauen , so das sich die tiere im gesamten Becken verstecken können .

Was hast du für einen Schiefer gekauft ?

mfg sasha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 05 Feb , 2009 17:22 
Offline
L46-Larve

Registriert: So 21 Dez , 2008 14:28
Beiträge: 16
Wohnort: Beelitz
Wasserwerte werde ich morgen einstellen.

Das Becken steht jetzt knapp 2 Monate.

Verstecke sind jetzt überall. Deutlich mehr als vorher, doch vorher gab es keine Probleme. Ich werde auch ein Foto davon noch einstellen!

Kann man auf dem Foto vermutlich nicht so gut erkennen, aber das dieser schwarze Schiefer... keine Ahnung wie der heißt. Hatte auf jedenfall vorher schon eine Platte davon drin.

Bin Ratlos. Was mach ich mit dem angeschlagenen?

Edit:
So sieht das Becken jetzt aus:

Bild

Oben am rechten Rand hält sich auch grade der verletzte Wels weit weg vom Männchen.
Ich vermute, dass das Männchen auf Weibchensuche war/ist, da es die letzte paar Tage schon in der Höhle geweddelt hat!

_________________
L46 & L134


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 05 Feb , 2009 21:03 
Offline
L46-Adult

Registriert: Do 08 Feb , 2007 18:57
Beiträge: 252
Hallo. äähhh Wodrow?

da du das Becken umgebaut hast werden erstmal die üblichen Rangeleien stattfinden.
Hier kann es sein das auch mal ein Wels auf der Strecke bleibt.

Verletzte Tier zu separieren ist schon mal nicht falsch.

Warum hast du keinen Sand im Becken?

_________________
Gruß

Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 05 Feb , 2009 21:41 
Offline
L46-Larve

Registriert: So 21 Dez , 2008 14:28
Beiträge: 16
Wohnort: Beelitz
Weil ich der Meinung bin, dass man diese Tiere dann besser unter Zuchtbedingungen halten kann - zwecks Beckenpflege. Das Becken braucht nicht schön aussehen, da es im Hobbyraum steht.

P.S ich halte meine L46 auch so

Liebe Grüße Benni

_________________
L46 & L134


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 06 Feb , 2009 19:40 
Offline
L46-Adult

Registriert: Do 08 Feb , 2007 18:57
Beiträge: 252
Hallo Benni

Was haben bessere Zuchtbedingungen ohne Bodengrund zu tun?

Becken mit Bodengrund haben viel mehr Vorteile als man denkt.


a) beinahe artgerechte Haltung
b) es bilden sich weniger Bakterienrasen die zu Hautschädigungen(Pilz) führen können
c) lässt sich z.B. Sand viel besser reinigen.
d) sieht man viel mehr vom Verhalten der Tiere wenn sie wühlen können.
e) ernähren sich Jungtiere von der Mikrofauna und wachsen besser
f) wirkt der Bodengrund auch als biologischer Filter weil sich dort auch Bakterien bilden die substratgebunden sind und bei der Nitrifizierung helfen.

_________________
Gruß

Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 06 Feb , 2009 20:06 
Offline
L46-Larve

Registriert: So 21 Dez , 2008 14:28
Beiträge: 16
Wohnort: Beelitz
Man lernt immer dazu, dafür bin ich ja hier ;)

Ich werde mir die Tage mal nach einen geeigneten Bodengrund umschauen.

Dem Wels im Einhängekasten scheint es zunehmend besser zu gehen!

_________________
L46 & L134


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 13 Feb , 2009 20:18 
Offline
L46-Larve

Registriert: So 21 Dez , 2008 14:28
Beiträge: 16
Wohnort: Beelitz
Habe nun seid heute Kies drin. Habe auch die Verstecke zurückgeschraubt.. Ich habe hier im Forum gelesen, dass man bei jungen Welsen nicht so viele Verstecke haben soll, da es die Suche nach Futter erschwert. Vermute, dass deshalb auch der eine Wels etwas unterernährt war. Ich mache morgen oder so mal ein Forum.

_________________
L46 & L134


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 13 Feb , 2009 20:51 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26 Nov , 2008 20:46
Beiträge: 346
Wohnort: Kamp-Lintfort
Hallo,

ich kann Klöner nur zustimmen....
Bodengrund ist nie verkehrt..

MfG
Philipp

_________________
mfG
Philipp


Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 18 Feb , 2009 10:34 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17 Jan , 2005 00:38
Beiträge: 402
Wohnort: 66450 Bexbach / Saarland / D
Hallo wodrow


Zitat:
Das Becken steht jetzt knapp 2 Monate.


.... und wie lange hast du schon die Fische drin?

_________________
Gruß Albert
------------------------------------------------
http://DiskusForum.phpbb6.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de