Das L46-Zebraharnischwels-Forum

Hier dreht sich alles um den Zebraharnischwels L46 Hypancistrus-Zebra
Aktuelle Zeit: Do 25 Mai , 2017 15:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bananenbaumblätter ?!
BeitragVerfasst: So 06 Jan , 2008 11:30 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25 Feb , 2005 17:21
Beiträge: 340
Wohnort: Duisburg / Saarbrücken
Hi,

bin eben beim surfen hier drauf gestossen, seht es euch doch mal bitte an:

http://www.zierfisch-mele.de/html/banan ... atter.html

koennen die dinger echt was oder ist das sinnlos? die dosierung lässt mich ein wenig zweifeln! bei 200L sind glaub ich fast mehr bananenbaumblätter im becken als wasser :D

_________________
Liebe Grüße
Christian

__________________
http://www.APSnet.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 06 Jan , 2008 16:00 
Offline
L46-Mama
Benutzeravatar

Registriert: So 16 Jan , 2005 16:31
Beiträge: 538
Wohnort: Hamburg
Hi,

da Bananen zu den mit am heftigsten spritzgiftverseuchten Kulturpflanzen gehören, würd ich deren Wirkung nicht mal ausprobieren wollen - es sei denn, es sind nachweislich Blätter aus biol. Anbau. :)

Mir kommt es etwas so vor, als ob jetzt auf den Seemandelbaumblatt-Boom noch einer draufgesetzt werden soll.

Mag mich da aber natürlich täuschen.

Gruß, Indina

_________________
www.regenwald.org


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 06 Jan , 2008 18:14 
Offline
L46-Jungfisch
Benutzeravatar

Registriert: So 14 Mai , 2006 19:58
Beiträge: 56
Wohnort: Leer
Seemandelbaumblätter kennt jeder! Aber Bananenbaumblätter?

Bananenbaumblätter (Banana Leaves) der Bananenstaude (Musa, var. sapientum) sind im asiatischen Raum seit vielen Jahren erfolgreich im Einsatz. Sie werden dort von erfolgreichen Zierfischzüchtern seit langem genauso wie Seemandelbaumblätter zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten, wie. z.B.

- Pilzkrankheiten
- Lochkrankheit bei Cichliden
- Ektoparasiten
- Schleimhautschäden
- Bissverletzungen
- Flossenfäule und
- Laichverpilzungen

eingesetzt.

Gerade asiatische Kampffischzüchter schwören auf Bananenbaumblätter und verwenden diese noch erfolgreicher als Seemandelbaumblätter, da sie die Färbung der Fische verbessern und sich weiterhin sehr positiv auf die Laichbereitschaft (insbesondere bei Kampfischen - Betta splendens, Halfmoon, Plakat, etc) der Fische auswirken.

Gerade bei sehr empfindlichen Arten, wie z.B. den Albis oder Simplex stellen Banana Leaves eine ausgezeichnete Alternative zu Seemandelbaumblättern dar, da SMBB wegen der Wasserwerte dort oft nicht eingesetzt werden können.

In Europa sind getrocknete Bananenbaumblätter unter Aquarianern noch ein Geheimtipp, wobei sie von einigen europäischen Züchtern auch schon seit einiger Zeit erfolgreich eingesetzt werden.

Das der Bekanntheitsgrad von Bananenbaumblättern noch nicht so hoch ist, mag auch daran liegen, dass die Verfügbarkeit der Blätter eher gering ist. Vor einiger Zeit kamen die Blätter auch bei unseren heimischen Aquarianern ins Gespräch, die die Blätter von in Europa gewachsenen Bananenstauden verwendeten.

Der Erfolg war zwar vorhanden, jedoch nur gering. Dies mag daran gelegen haben, dass die Blätter der hier gewachsenen Stauden durch die weniger intensive Sonnenbestrahlung nur einen Bruchteil der gewünschten Inhaltsstoffe aufweisen wie Staudenblätter aus dem asiatischen Raum.

Die Bananenbaumblätter werden genauso schonend geerntet und behandelt wie die Seemandelbaumblätter. Sie sind frei von Pestiziden und schädlichen Bakterien.
Anwendung und Dosierung:

Bananenbaumblätter werden genauso wie Seemandelbaumblätter angewendet, d.h. man legt die Blätter einfach ins Aquarienwasser.
Nachdem sich die Blätter mit Wasser vollgesogen haben, sinken diese anschliessend zu Boden und geben dort über einen Zeitraum von 1 - 2 Wochen die Wirkstoffe ans Wasser ab. Danach sind die Blätter erschöpft und können ausgetauscht werden. Die Blätter werden von den Tieren auch gerne als Abwechslung zum herkömmlichen Futter angenommen. Gerade Garnelen und Welse knabbern gerne an den Blättern.

Zur Dosierung:

Je nach Notwendigkeit gibt es zwei Möglichkeiten der Dosierung.

a.) Zur allgemeinen Vorbeugung von Krankheiten, zur Farbverbesserung und zur Förderung des Wohlbefinden gibt man auf pro Fisch je 1 Blatt ins Wasser oder

b.) zur Intensivbehandlung gegen Krankheiten oder zur Förderung der Laichbereitschaft werden je 3 Liter Aquarienwasser 1 Bananenbaumblatt ins Aquarienwasser gegeben.

_________________
Gruß Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 06 Jan , 2008 18:21 
Offline
L46-Jungfisch
Benutzeravatar

Registriert: So 14 Mai , 2006 19:58
Beiträge: 56
Wohnort: Leer
Hier der Link : http://www.aquakonstrukt.de/0439399a07088421d/index.php

habe mal ein wenig gegoogelt, klingt garnicht so schlecht.

_________________
Gruß Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 07 Jan , 2008 15:02 
Offline
L46-Jungfisch
Benutzeravatar

Registriert: Di 27 Sep , 2005 16:28
Beiträge: 63
Mahlzeit,

ganz ehrlich:
Wenn die Blätter nichts taugen würden hätte Mele die auch nicht im Programm... ;)
Also einfach mal ausprobieren.
Ich werde die Blätter bei meinem nächsten Besuch auf jeden Fall mitnehmen.

Mfg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 07 Jan , 2008 15:16 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25 Feb , 2005 17:21
Beiträge: 340
Wohnort: Duisburg / Saarbrücken
kribbel hat geschrieben:
Mahlzeit,

ganz ehrlich:
Wenn die Blätter nichts taugen würden hätte Mele die auch nicht im Programm... ;)
Also einfach mal ausprobieren.
Ich werde die Blätter bei meinem nächsten Besuch auf jeden Fall mitnehmen.

Mfg


... du glaubst gar nicht was überall im programm ist ;)

_________________
Liebe Grüße
Christian

__________________
http://www.APSnet.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 09 Jan , 2008 16:20 
Offline
L46-Ei

Registriert: Di 03 Jan , 2006 14:52
Beiträge: 2
Hi Leute!!
Naja, nur das der Mele nicht irgendeinen Schrott verkaufen würde.
Wenn Mele das verkauft, denn wird da schon was positives dran sein!!

Grüße aus Münster,
Pierre


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 09 Jan , 2008 17:29 
Offline
L46-Jungfisch
Benutzeravatar

Registriert: So 14 Mai , 2006 19:58
Beiträge: 56
Wohnort: Leer
So habe mir welche bestellt,werde es Probieren und berichten.
Mal sehen was passiert .......... ich Denke auch ,das Mele die nicht verkaufen würde , wenn die Blätter schädlich für unsere Kleinen wäre.

_________________
Gruß Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 28 Jan , 2008 15:52 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17 Jan , 2005 00:38
Beiträge: 402
Wohnort: 66450 Bexbach / Saarland / D
Hallo Christian

Das mit den Bananenblätter ist nichts neues!

Aber warum Bananenblätter?

Es gibt genügend einheimische Blätter die die selbe Wirkung haben,
und die kann man sich selber kostenlos sammeln.

_________________
Gruß Albert
------------------------------------------------
http://DiskusForum.phpbb6.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de