Das L46-Zebraharnischwels-Forum

Hier dreht sich alles um den Zebraharnischwels L46 Hypancistrus-Zebra
Aktuelle Zeit: Di 27 Jun , 2017 11:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Beleuchtung dimmen?
BeitragVerfasst: Mi 16 Sep , 2009 19:15 
Offline
L46- Halbstarker
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18 Jul , 2008 18:54
Beiträge: 175
Hallo an alle,

da ich gerade meine Artenbecken umbaue möchte ich am besten gleich die Beleuchtung mit dimmen.

Wie würdet Ihr am besten eure Beleuchtung dimmen (außer mit Alufolie und umgedrehten Reflektoren)?
So könnte man auch gleichzeitig Strom sparen, was sich bei mehreren Becken rechnen würde (eingesparter Strom = weiteres Aquarium).

Es handelt sich um Abdeckungen der Firma Ju*el.

Danke im voraus.

_________________
Gruß Polo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 16 Sep , 2009 21:37 
Offline
L46-Adult

Registriert: Mo 25 Feb , 2008 16:11
Beiträge: 239
Wohnort: Grevenbroich
Hallo,

eine Beleuchtung kann man leider nicht einfach so auf dimmbar umbauen.

Dafür brauch man andere Vorschaltgeräte als Mindestvorraussetzung und dann noch einiges an handwerklichem bzw. elektrischem Geschick.

Aus diesem Grund solltest Du überlegen, ob Du nicht einfach z.b. nur noch mit einer Röhre oder mit einer kürzeren Röhre Dein Becken beleuchtest.

Wenn Du keine Planzen im Becken hast, reicht auch die indirekt Beleuchtung durch Tageslicht, also Du musst dann gar kein Licht mehr im Becken zusätzlich einschalten.

_________________
Viele Grüße

Timo

----------------------------------------------------

Wie poste ich richtig:

Lieber einmal einen Beitrag editieren, als zweimal hintereinander posten. Dieses gestaltet Threads nur unnötig unübersichtlich. DANKE :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 16 Sep , 2009 22:22 
Offline
L46-Jungfisch
Benutzeravatar

Registriert: Di 03 Okt , 2006 09:28
Beiträge: 95
Wohnort: Coburg
Hallo Polo,

ich habe ein Artenbecken 80X35X35 mit viel Schiefer eine Menge Höhlen und mit Absicht keine Pflanzen.
Ich war auch mit meiner Beleuchtung unzufrieden, wollte sie auch dimmen, bis ich im Internet ein dimmbares Mondlicht
(gibt es z. B. in den Farben blau, weiß, rot und grün) entdeckt habe und damit total begeistert bin, sieht super aus und die Anschaffung von 20 € sind angemessen.
Das Mondlicht wird mit den Klammern an die bestehende Beleuchtung geklippst, Stecker rein und los gehts.

Bild :


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 17 Sep , 2009 16:06 
Offline
L46- Halbstarker
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18 Jul , 2008 18:54
Beiträge: 175
Dank euch erstmal,

@dreispitzahorn

coole Sache die Beleuchtung, weißt du wie viel Watt das insgesamt sind?
Ist eigentlich eine einfache Konstruktion.
Haste auch ein Bild wie das bei dir aussieht?

_________________
Gruß Polo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 17 Sep , 2009 16:47 
Offline
L46-Adult

Registriert: Mo 25 Feb , 2008 16:11
Beiträge: 239
Wohnort: Grevenbroich
Hallo,

nur bei den Netzteilen muss man aufpassen, dass man sich damit keinen
großen Stromfresser ins Haus holt.

_________________
Viele Grüße

Timo

----------------------------------------------------

Wie poste ich richtig:

Lieber einmal einen Beitrag editieren, als zweimal hintereinander posten. Dieses gestaltet Threads nur unnötig unübersichtlich. DANKE :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Mondlicht
BeitragVerfasst: Do 17 Sep , 2009 17:59 
Offline
L46-Jungfisch
Benutzeravatar

Registriert: Di 03 Okt , 2006 09:28
Beiträge: 95
Wohnort: Coburg
Das Aquarienmondlicht wird an einem fest angeschlossenem Steckernetzteil betrieben. Die LED's in der Kunststoffleiste haben eine ungefährliche Niedervolt-Spannung von 12 Volt.

So besteht keine Gefahr für den Menschen und die Tiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 17 Sep , 2009 18:54 
Offline
L46- Halbstarker
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18 Jul , 2008 18:54
Beiträge: 175
Hab mir die Beschreibung schon mal durchgelesen.
Überlege schon ob ichs mir bestellen soll.

Aber ich habe so schöne Panaque bei meinem Händler gesehen, die gehen mir nicht mehr aus dem Kopf :roll: .

Dank dir schon mal für deine Bemühungen dreispitzahorn.

_________________
Gruß Polo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mondlicht
BeitragVerfasst: Do 17 Sep , 2009 21:52 
Offline
L46-Adult

Registriert: Mo 25 Feb , 2008 16:11
Beiträge: 239
Wohnort: Grevenbroich
dreispitzahorn hat geschrieben:
Das Aquarienmondlicht wird an einem fest angeschlossenem Steckernetzteil betrieben. Die LED's in der Kunststoffleiste haben eine ungefährliche Niedervolt-Spannung von 12 Volt.


Hallo,

wenn ich auf das Bild schaue was Du gepostet hast, sieht es aber so aus, dass es ein universelles Netzteil ist, welches einfach angesteckt wird.

Da bei solchen zusammen gebastelten "Bausätzen" schon mal gerne das verwendet wird was gerade greifbar bzw. am günstigstem im Einkauf ist,
sind diese Netzteile sehr oft absolut überdimensioniert.

Messe doch einmal den effektiven Verbrauch der Lampe!

Dieser wird minimal sein. Vergleiche diesen Wert einmal mit einem Handy-Ladegerät, Du wirst sehen, dieses Ladegerät liefert mehr Leistung als die Lampe an Strom aus dem Netzteil verbraucht.

Das Netzteil was auf dem Foto mit der Lampe zu sehen ist, ist mehr als nur überdimensioniert, der Großteil des Energieverbrauches wird also in Wärme umgewandelt...

_________________
Viele Grüße

Timo

----------------------------------------------------

Wie poste ich richtig:

Lieber einmal einen Beitrag editieren, als zweimal hintereinander posten. Dieses gestaltet Threads nur unnötig unübersichtlich. DANKE :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 18 Sep , 2009 08:46 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20 Mär , 2009 14:54
Beiträge: 224
Wohnort: Kollweiler
Hi,

das sieht für mich wie ein konventionelles "Trafonetzteilchen" aus.
Ist warscheinlich für die paar LED's total überdimmensioniert.
Ich hab' mir elektronische bei CONRAD bestellt. Sind nicht mal so teuer und
liefern auch eine recht stabile Spannung. (B.-Nr. 510819-18 )
LED's mögen auch keine Restwelligkeit was bei den Schaltnetzteilen eh' geringer ausfällt.


LG

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de