Das L46-Zebraharnischwels-Forum

Hier dreht sich alles um den Zebraharnischwels L46 Hypancistrus-Zebra
Aktuelle Zeit: Mo 24 Jul , 2017 19:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ph senken
BeitragVerfasst: Do 25 Jun , 2009 14:14 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20 Mär , 2009 14:54
Beiträge: 224
Wohnort: Kollweiler
Hi Leutz,

ich habe da ein kleines Problemchen ... :?


Mein ph liegt in letzter Zeit immer bei 7,4 (JBL Tropfentest 6 - 7,6).
Meine kh ist konstant bei 4.

Ich vermute ich treibe das c02 durch die zwei Luftheber im Filter aus - und somit steigt mein ph-Wert.

Zum senken fallen mir folgende Möglichkeiten ein:

1. ph-minus reinschütten => wird auf die dauer teuer ....
2. über Torf filtern => senkt aber auch die kh (hätte JBL TorMec activ daheim)
3. co2 aus der flasche => Flasche und Druckminderer müsste ich noch haben - Flipper kostet nicht die Welt ...
4. Tauschwasser über KATI filtern

Ich tendiere momentan zum Torf - muss dann halt die kh im Auge behalten ...

... oder hat da jemand eine bessere Idee für mich ??

Liebe Grüße

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 25 Jun , 2009 14:37 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20 Mär , 2009 14:54
Beiträge: 224
Wohnort: Kollweiler
... zum Thema KATI ....

http://www.minionic.de/00000096fa0ade101/00000096f71096a1f/index.html

LG

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 26 Jun , 2009 22:08 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26 Nov , 2008 20:46
Beiträge: 346
Wohnort: Kamp-Lintfort
Hi, ich würde zu einer Osmoseanlage oder Torf (einhängen) tendieren.
Co2 ist nicht notwendig da es (über O2Versorgung) wieder ausgetrieben wird!
Torf ist nicht schlecht (da sollte aber Erfahrung vorhanden sein oder du kontrollierst öfters!)
pH minus wüde ich nicht verwenden, da es teurer ist und du es auf dauer auch anders hinbekommst!
Bei Kati/Ani Tauschern bin ich etwas vorsichtig, ich vertrau den Dingern nicht so! Doch um weiches Wasser herzustellen sollte jeder sich selber schlau machen und Bedarf/Nutzen/Kosten im Auge behalten!

Ich senke den KH über Osmosewasser! Hae aber ach mehrere Becken indem ich das Wasser verwende und das Abwasser wird zum Blumen gießen verwendet!
Fazit:
Torf oder meiner Meinung nach Osmose!!/Kati-Ani. Tauscher
MFG
Philipp

_________________
mfG
Philipp


Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 09 Aug , 2009 11:25 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20 Mär , 2009 14:54
Beiträge: 224
Wohnort: Kollweiler
So, kleiner Zwischenbericht ...

- Habe mittlerweile ein paar Schiefersteine rausgeholt und als Ersatz Kalksteine rein => senkung um 0,2 im Durchschnitt.

- JBL Torfpellets im Netzbeutel, nicht im Filter, nur reingehängt => jetzt bleibt die anzeige schon mal ein Stückel unter ph8 ... :?



Jetzt das große Problem - mir gefallen die Höhlen von Detlev so gut ...

Und der schwarze Sand von Dennerle wollte ich auch gerne behalten. Bei dem Sand laufen seit ein paar Tagen Feldversuche in meinem L144 Becken.

Desweiteren werde ich mal co2 testen - wenn ich den Rest meiner Anlage "wiedergefunden" habe ...


So, liebe Grüße aus Kollweiler

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 29 Aug , 2009 13:36 
Offline
L46-Jungfisch
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24 Okt , 2007 05:46
Beiträge: 68
Wohnort: Biberbach
Hallo,

ich beschäftige ich auch gerade mit der "Wasserpanscherei", folgende Aussage ist mir nicht ganz klar:
Zitat:
- Habe mittlerweile ein paar Schiefersteine rausgeholt und als Ersatz Kalksteine rein => senkung um 0,2 im Durchschnitt.


Kalk säuert das Wasser doch nicht an?!

Ein- zweimal hab ich schon gelesen, dass ihr HCl verwendet, gibt es dafür eine Anleitung?

Grüße

Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 30 Aug , 2009 14:20 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25 Jun , 2007 10:35
Beiträge: 222
Wohnort: Berlin
Hallo,

ja Kalk kann den pH Wert nicht senken, aber er wirkt als Puffer und kann einen plötzlichen pH Sturz durch zu weiches Wasser vermeiden.
Salzsäure würde ich nicht empfehlen (Umgang kann gefährlich werden, wenn z.B. zwecks Verdünnung Wasser in die Säure gekippt wird, kann das übel ausgehen).

Geht einfach in den Park und sammelt Erlzäpfchen (könnte noch zu früh sein, dann bis zum Herbst welche kaufen) oder Torf verwenden. Das säuert das Wasser auf schonende Art an und ist kostenlos.

CO2 hat in einem reinen L46 Becken nichts zu suchen, denn es verdrängt wertvollen Sauerstoff und dieser ist für Bewohner von Stromschnellen sehr wichtig.

Gruß
Benjamin

_________________
Wege entstehen dadurch das man sie geht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 30 Aug , 2009 20:45 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26 Nov , 2008 20:46
Beiträge: 346
Wohnort: Kamp-Lintfort
Hi,

An Max:
mit Torf/Erlenzapfen/Seemandelbaumblättern/Eichenblättern/Eichenextrakt kannst du erfolgreich die Härte senken (wie Benjamin schon schrieb).

Bei Salzsäure währe ich sehr Vorsichtig, die Härte kann man mit jeder Säure senken, doch wie Fischverträglich das ist, steht auf einem anderen Blatt..
3% oder 6% Salzsäure wie in Oxidatoren verwendet kann zum ansäuern verwendet werden, mach es aber lieber nicht du solltest genau wissen was du tun mußt.
Torf,Eichenextrakt,Erlenzapfen,SMBB,Eichen-,Buchenblätter sind da besser zudosieren. Vorallem (wenn nich überdosiert) nicht schädlich für Fische und Pflanzen.


Zu Wolfgang:
Wenn du Torf verwendest sinkt der pH, doch Co2 wird nicht zugeführt, die Tabellen pH-KH-Co2 funktionieren dann nicht mehr!!!
Der pH-Wert sinkt durch Humoinsäuren nicht durch Kohlensäure..

Pflegst du auch Pflanzen oder warum ist der Co2 Wert so interessant für dich??
Da du Torf im Becken hast halte die Härte (GH+KH) und pH im Auge, bei Torf kann der pH in Bereiche von 4-5 sinken

Ne Frage zum Kalkstein:
Wieso Kalkstein??
Ich denke mir: um weiches Wasser und leicht saure Wert zubekommen, verwendet man doch kein Kalkstein!! Aus Kalk und Kohlensäure entsteht Calcium-hydrogencarbonat also Bildner der Karbonathärte. Folge KH steigt pH wird gepuffert und/oder steigt wieder.
Egal welche Säure du hineingibst sie wird duch Kalk abgefangen.

_________________
mfG
Philipp


Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 30 Aug , 2009 22:03 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25 Jun , 2007 10:35
Beiträge: 222
Wohnort: Berlin
Hallo Philipp,

mit Torf ... wird der pH-Wert nicht die Härte gesenkt ;)

Zur Salzsäure habe ich ja schon meine Bedenken geäußert, aber in Oxydatoren wird Wasserstoffperoxid verwendet, das katalytisch zu reinem Sauerstoff gespalten wird (hat nix mit pH zu tun).

Das mit dem CO2 testen hast du glaube ich falsch verstanden, es ging um die Funktionstüchtigkeit der Anlage, denn wie du schon richtig geschrieben hast entsteht bei der Verrottung von Torf und co. zu wenig bis garkein CO2.

Die Wirkung des Kalksteins hast du richtig erkannt, daher wurde auch abgeraten ihn im Becken zu belassen. Es kann aber bei Verwendung von reinem Osmosewasser verwendet werden um eine gewisse Pufferung zu bewirken.

Gruß
Benjamin

_________________
Wege entstehen dadurch das man sie geht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 31 Aug , 2009 07:19 
Offline
L46-Jungfisch
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24 Okt , 2007 05:46
Beiträge: 68
Wohnort: Biberbach
Morgen,

Wie geht ihr denn beim WW vor, durch das Enfernen von "behandelten" Wasser und das Nachfüllen von Leitungswasser ist doch mit erheblichen Schwankungen zu rechnen?!

Ich weiß schon dass Erlenzäpfchen und co. sich positiv auf den pH- Wert auswirken, aber dass man damit soviel machen kann wusste ich nicht.
Auserdem denke ich wirklich die HCl etwas zu unterschätzen, ich halte mich zwar für keine "Chemische-Null", aber sicher ist sicher.

Zitat:
Vorallem (wenn nich überdosiert) nicht schädlich für Fische und Pflanzen.


Das find ich noch ganz interessant... ab wann ist es denn überdosiert? :oops:

Zitat:
Der pH-Wert sinkt durch Humoinsäuren nicht durch Kohlensäure..


CO2 drückt doch den pH auch runter.

Grüße

Max


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 31 Aug , 2009 09:50 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20 Mär , 2009 14:54
Beiträge: 224
Wohnort: Kollweiler
Hi,

der Kalkstein wurde auf anraten vom Händler um die Ecke versenkt.
Geholfen hat's nix - geschadet aber auch nicht ....

Am besten ist bis jetzt Torf. Die Schiefersteine haben auch ein wenig den Ph "hochgetrieben" :?

Momentan bin ich bei 7,4 - 7,5 (ohne Torf oder sonst was zu unternehmen)
Wenn der nächste "Greoßputz" ansteht tausche ich mal ein paar Schieferplatten gegen Sandstein aus - und beobachte mal das Messgerät ...
Aber mit dem momentanen Wert <7,5 kann ich wieder ruhig schlafen.

LG

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de