Das L46-Zebraharnischwels-Forum

Hier dreht sich alles um den Zebraharnischwels L46 Hypancistrus-Zebra
Aktuelle Zeit: Fr 28 Apr , 2017 22:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 18 Feb , 2011 17:51 
Offline
L46- Halbstarker

Registriert: So 16 Mai , 2010 19:32
Beiträge: 189
marcel,
ich versuche es mal zu erklären...

die Wasseroberfläche könnte völlig bewegungslos sein.
Sie könnte sich aber auch bewegen und tut sie das heftig,
dann entstehen Wellen (im Meer).

Wenn die Wasseroberfläche sich bewegt,
dass vermischt sie sich dort mit dem in dder Luft befindlichen Sauerstoff
und beides wird in das Wasser gespült, dadruch reichert sich ds Wasser
mit Sauerstoff an.

Ich bringe die Wasseroberfläche mit einem Propeller in Bewegung,
die Wasseroberfläche kräuselt sich, Sauerstoff gelangt in das Wasser.



Nur reicht mir das alleine irgentwie nicht,
deshlab mein obiger Beitrag (der leider keine weitere Resonaz findet)

man muss sich doch so ziemlich alleine "durchschlagen" und
ausprobieren... was eine riskante Sache ist, bei so teueren Tieren.


gruss
micha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 18 Feb , 2011 18:31 
Offline
L46-Larve

Registriert: Fr 19 Feb , 2010 17:03
Beiträge: 27
Wohnort: 04207 Leipzig
Hallo micha,

danke so habe ich das Becken jetzt eingerichtet. Meine Wasseroberfläche ist komplett bewegt. Ich denke das wird mit Sauerstoffpumpe schon ausreichen. (mir ist es egal das dabei CO2 ausgetrieben wird)

Wünsche dir aufjedenfall erfolg!

LG Marcel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 18 Feb , 2011 20:45 
Offline
L46- Halbstarker

Registriert: So 16 Mai , 2010 19:32
Beiträge: 189
keine ursache - habe ja praktisch nichts gemacht...

Dir auch alles Gute und Erfolg,
dass deine Tiere "steinalt" werden! :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 16 Apr , 2011 12:35 
Offline
L46-Jungfisch

Registriert: Do 07 Apr , 2011 06:29
Beiträge: 84
Wohnort: Kempten, Allgäu
Hallo!
Ich bin gerade dabei, mein becken einzurichten und mach mir auch gedanken über die sauerstoffversorgung...
Gibt es eigentlich irgend ne methode, den sauerstoffgehalt im becken zu messen??? Mir is da mal nix bekannt... wär aber hilfreich!
Das ganze sollte nicht zu laut werden, da ich in nem zimmer auch schlafe, deshab hab ich mich auch gegen ne membranpumpe & luftheber entschieden. Reicht für ein 112l Becken ne strömungspumpe mit 200-300 l/h
leistung aus? Ich hab vor, das becken über einen HMF zu filtern, und dahinter die Pumpe mit auslauf nahe der wasseroberfläche zu installieren. Sonst kommen noch einige phlanzen ins becken. Meit ihr das reicht?
Außerdem überleg ich mir, nen diffusor an dem pumpenauslauf dranzumachen - hat jemand erfahrung damit? Sind die laut??
danke schon mal, gruß

Tobi :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 17 Apr , 2011 13:09 
Offline
L46- Halbstarker

Registriert: So 16 Mai , 2010 19:32
Beiträge: 189
Hi

ich glaube... DAS REICHT.



Ich versorge die Zebras mit Sauerstoff,
indem ich eine starke Wasseroverflächenbewegung habe...

ausserdem habe ich an dem Filter, bzw. an der Druckseite des
Ausserfilters einen Diffusor angebracht.

Man kann an einem kleinem Regler regeln, wie weit ein Durchlass
geöffnet sein soll... auf klein eingestellt höre ich den gar nicht! :wink:

Ich habe KEINE Pflanzen!

Auf einen Oxidator habe ich bisher verzichtet,
weil die hohe Temp.von 28°C wahrscheinlich dazu führen würde,
dass ich laufend die Lösung erneuern muss, was zu hohen Folge-
kosten führt und auf Dauer ziemlich nervig würde...

eine Luftpumpe habe ich ausprobiert (EHEIM Luftpumpe 200),
die war auch rel. leise... habe sie aber trotzdem umgetauscht,
da ich die günstigere Variate mit dem Diffusor gewählt habe.
(Eheim Installationset 1+2 waren schon installiert, ich kaufte den passenden Diffussor!)




Vielleicht kommen noch weitere Beiträge hierzu...
aber ich denke, dass von dir gewollte reicht aus.

Gruss
micha :winkie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: optimale Sauerstoffversorgung
BeitragVerfasst: Do 26 Sep , 2013 11:22 
Offline
L46-Ei

Registriert: Mo 01 Jul , 2013 11:18
Beiträge: 8
Also ich habe zur hauptsächlichen Sauerstoffanreicherung eine Starke Oberflächenbewegung.

Da ich eine 3D Rückwand habe lasse ich noch alle 2 Stunden für 15min 2 Luftheber das Wasser hinter der Rückwand nach vorne Pumpen das das Wasser hinter der Wand nicht "steht" dadurch kommt auch nochmal Sauerstoff rein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: optimale Sauerstoffversorgung
BeitragVerfasst: Di 06 Jan , 2015 12:38 
Offline
L46-Ei

Registriert: Mi 31 Dez , 2014 16:27
Beiträge: 4
Hallo Zebrafreunde
Hat einer von euch auch schlechte Erfahrung mit einen Oxidator!!??
Möchte mir einen zur Sicherheit reinstellen ,falls mal eine Pumpe oder der Strom ausfällt!
Habe noch keine große Erfahrung mit L- Welsen weil ich Neu -Einsteiger bin! Wie
wirkt sich Sauerstoffmangel beim L-46 aus? Wie ist dann sein Verhalten ?!
Bin über jede Antwort dankbar.

Gruß René


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de