Das L46-Zebraharnischwels-Forum

Hier dreht sich alles um den Zebraharnischwels L46 Hypancistrus-Zebra
Aktuelle Zeit: Di 21 Nov , 2017 05:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 18 Jul , 2009 13:49 
Offline
l46-Baby
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27 Sep , 2008 19:46
Beiträge: 47
Hallo an alle

Ich wollte mal eure Erfahrungen zum Thema Lebendfutter hören. Ich bin auf der Suche nach Lebendfutter, welches ich auch zu hause ohne Probleme nachziehen kann und was meine L46 auch fressen.

Habt ihr da Erfahrungen was die kleinen gerne fressen und vor allem was ich auch selber aufziehen kann ?

Grüße an alle

Kai


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 18 Jul , 2009 22:11 
Offline
L46-Larve

Registriert: Mo 15 Sep , 2008 11:13
Beiträge: 24
Hallo Kai,
ich füttere meinen L46 selbstgezogene Grindalwürmchen und Moina. Beides wird gerne genommen.

Viele Grüße
Schnuffels


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 19 Jul , 2009 11:25 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26 Nov , 2008 20:46
Beiträge: 346
Wohnort: Kamp-Lintfort
Hi,

ich fange mir das Lebendfutter aus einer Regentonne im Garten, Mückenlarven und Wasserflöhe, bevor ich sie verfütter stelle ich das Glas ins Eisfach, damit keine Mücken schlüpfen können!
Ich ziehe Mikrowürmchen und Enchyträen selber!
Wenn du Ansätze brauchst melde dich per PN, habe immer welche abzugeben!

MFG
Philipp

_________________
mfG
Philipp


Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 19 Jul , 2009 12:09 
Offline
l46-Baby
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27 Sep , 2008 19:46
Beiträge: 47
Danke euch beiden

Ich habe euch bereits eine pn geschickt.

Ich denke ich werde es mal mit den Moina und den Mikrowürmchen probieren.

Perfekt wäre natürlich auch das Aufziehen von Artemia ... aber da muss ich mich auch erst einmal belesen. Vielleicht hat ja da jemand Erfahrungen. Ich meine damit aber nicht das normale "Erbrüten" von den Artemianauplien sondern dass man dann die kleinen Nauplien etwas größer aufzieht und dann verfüttert.

Grüße

renni


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 19 Jul , 2009 20:33 
Offline
L46-Larve

Registriert: Mo 15 Sep , 2008 11:13
Beiträge: 24
Hallo Kai,
das Aufziehen von Artemia ist leider nicht wirklich ergiebig. Die brauchen ewig, um wirklich groß zu werden. Zumindest ist das meine Erfahrung. Der Aufwand lohnt sich nicht wirklich. Was ich mache ist, jeweils die Überreste (Wasser und nicht geschlüpfte Eier) von Ansätzen für Nauplien in einen Eimer zu schütten. Da drin wachsen dann immer ein paar Artemien heran. Aber das sind mehr zufällige Leckerli für die Fische, zum Füttern reicht die Ausbeute da nicht.

Für ne ergiebige Artemia-(Auf)zucht bräuchte man wohl ein eigenes Becken mit mindestns 60 Liter Inhalt....und ob das die paar Krebschen dann wert ist?!?!

Viele Grüße
Verena


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 21 Jul , 2009 21:33 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26 Nov , 2008 20:46
Beiträge: 346
Wohnort: Kamp-Lintfort
Hi,
Nauplien sind nährreicher wie große Artemia, ich fütter im Barschbecken Frost-Artemia aus dem Zooladen, sind günstig und schnell verfügbar!!
Ich habe auch mal im Garten Artemia in einem 112 L. Aq gezogen, ist nicht wirklich so der Hit!! Es geht, am Ende habe ich mich für Frost-Artemia entschieden...

Wenn du es machen möchtest dann brauchst du ein Aq. ab 30L. aufwärts Licht, ein Sprudelstein mit Pumpe.... (wie beim Nauplien ziehen auch)
Im Sommer kannst du es auch in den Garten stellen (wenn vorhanden) und der Natur den freien lauf lassen!! Anfänglich mit Liquizell, dann mit Mikrozell füttern und wenn später die Algen von alleine wachsen garnicht mehr!!
Wasserwechsel brauchst du bei größeren Becken auch nicht machen nur auffüllen, nach ca 2 Monaten kannst du Artemia entnehmen!!
Es kommt auf die Temp. an wie produktiev Artemia sind...
Viel Spaß beim Züchten!!
Probieren geht über studieren!!!
Schau mal über google unter Artemien im Garten züchten, wirst bestimmt fündig!!
Salzgehalt wie auf der Packung angegeben.

_________________
mfG
Philipp


Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de