Das L46-Zebraharnischwels-Forum

Hier dreht sich alles um den Zebraharnischwels L46 Hypancistrus-Zebra
Aktuelle Zeit: Sa 22 Sep , 2018 05:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kotfaden lang!
BeitragVerfasst: Mo 04 Jul , 2011 17:08 
Offline
L46-Jungfisch

Registriert: Di 20 Feb , 2007 18:42
Beiträge: 64
Wohnort: Stuttgart
Hallo,
ein L46, ausgewachsen, zeigt lange Kotfäden von bis ca. 12cm.
Farbe grau, dünn mit dickeren Stellen dazwischen.

Muss, sollte ich was unternehmen?

Früher bei meinen Diskus hatte ich in einem solchen Fall die Temperatur erhöht auf 34°C bei den L46 getraue ich mir das nicht zumal ein paar Neon und Red Fire mit im Aquarium sind.

mfg Leo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 06 Jul , 2011 19:26 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20 Mär , 2009 15:54
Beiträge: 224
Wohnort: Kollweiler
Hallo Leo,

das ist mirbei meinen auch schon ab- und zu aufgefallen.
Ich denke das liegt am Futter das gefressen wird.

Bei der Themperaturerhöhung hätte ich bei den Zebras keine bedenken - aber was die Neons und Garnelen sagen ???

Ich würde momentan nichts unternehmen.

LG

Wolfgang

_________________
- L27
- L34
- L46
- L134
- L144
- Sturisoma
- Nadelwelse
- Rineloricaria
- Loricaria simillima
- Otocinclusse
- Sterbai


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 07 Jul , 2011 11:25 
Offline
l46-Baby
Benutzeravatar

Registriert: So 14 Nov , 2010 16:02
Beiträge: 44
Wohnort: Dresden
Hallo

Also für mich klingt das auch sehr Normal meine fressen mir fast die Haare vom Kopf :lol: und koten mir immer schön das Becken voll.
Es ist ein Zeichen das die sich wohlfühlen und ein Zeichen ihrer Liebe :oops:
Bei mein Diskuse wenn die mal Koten da hängen auch lange Schwarze Fäden runter vorallem bei denn klein Diskusen.
Also ich würde mir keine sorgen machen so lange es schwarz ist und nicht weiß!

_________________
Mfg Welsfreak

7x L46
11x L134 Imperial Tiger
4x Blaukopf Heckel Diskuse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 07 Jul , 2011 17:39 
Offline
L46-Jungfisch

Registriert: Di 20 Feb , 2007 18:42
Beiträge: 64
Wohnort: Stuttgart
Hallo
und besten Dank für die beruhigenden Antworten!

Wolfgang deine HP habe ich mit Interesse gelesen und Fragen dazu-

welches Granulat verwendest Du zur Fütterung?

Die Schieferhöhlen sind die von DEV?

Bodengrund, was ist das für ein Material? Ist der nicht zu grob? setzen sich da nicht Futterreste unerreichbar ab?

Der Schieferblock mit den ein gefrästen Höhlen hast Du das selber gebastelt? Wie fräst, bohrt man so was raus? Gehen die L46 da rein?

mfg Leo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 12 Jul , 2011 09:08 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Fr 20 Mär , 2009 15:54
Beiträge: 224
Wohnort: Kollweiler
Hallo Leo,

ich Füttere bei meinen Welsen nur TABIS von JBL. Da geht dann in gut zwei Wochen eine 250er Dose drauf. Wird auch von meinen Scalaren und Diskussen genommen. Desweiteren füttere ich ganz wenig Discusgranulat und JBL GALA (Flockenfutter). Ansonsten das was vom Tisch fällt (Salatgurke, Kartoffel usw. - das aber natürlich nicht für die Zebras).
Lebend oder Frostfutter gibt's bei mir nimmer. Hatte mir vor zwei Jahren Fräskopfwürmer eingeschleppt - einmal reicht mir das ...

Die Schieferhöhlen sind zum Teil von DEV, ein Teil hab ich den "Chinesen" gemacht (sauber kopiert 8) 8) ). Den Schiefer hab' ich vom Dachdecker, ein halbes Jahr unter Wasser gelagert (falls was ans Wasser abgegeben wird) und dann mit dem Nassschneider geschnitten. Geklebt mit AQ-Silikon. Der "gefräste" ist mit der Flex und Diamantscheibe entstanden - ja, da gehen Zebras auch rein. Die Tonhöhlen sind auch "Handarbeit" - Mutti hat einen Brennofen ...

Bei mir werden alle Höhlen genommen, wechselt ab- und zu. Ein paar wohnen auch "im Freien" unter der Wurzel, zwischen den Pflanzen usw..

Als Boden hab' ich mittlerweile in allen Becken JBL Manado, bei den Zebras Garnelensand. Beides hat Vor- und Nachteile. Für den Manado bekomme ich aber gute Preise und der gefällt mir am besten. Der bleibt auch recht locker und ist nicht schwer, den schiebt der kleinste Wels beiseite.
Ein paar Fäulnisecken gibt's im Bodengrund immer. Dort zersetzen sich halt ein paar Futterreste. Ist in der Natur aber auch nicht anders. Man darf es halt nicht übertreiben. Lieber ein wenig "sparsamer" füttern, beugt Gammelecken vor (aber bitte nicht bei Baby's - die müssen "satt" sein (!))

Gefiltert wird bei mir über 2 Matten (1x grob, 1x fein) und dahinter saugt ein Außenfilter. Die Matten mache ich 2x im Jahr sauber, den Außenfilter hab' ich nur als er neu war von innen gesehen.

So, gehe jetzt mal in den Garten ...

LG

Wolfgang

_________________
- L27
- L34
- L46
- L134
- L144
- Sturisoma
- Nadelwelse
- Rineloricaria
- Loricaria simillima
- Otocinclusse
- Sterbai


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de