Das L46-Zebraharnischwels-Forum

Hier dreht sich alles um den Zebraharnischwels L46 Hypancistrus-Zebra
Aktuelle Zeit: Di 22 Mai , 2018 22:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Verletztes L46 Weibchen
BeitragVerfasst: Sa 09 Feb , 2013 12:30 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Di 10 Mär , 2009 21:28
Beiträge: 225
Da ich sowas noch nie gehabt habe kann ich deine letzte Frage leider nicht beantworten.
Guck mal ob du über dieses Verhalten was bei Google findest.

_________________
Gruß, Hans
https://www.facebook.com/Hobbywelszucht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletztes L46 Weibchen
BeitragVerfasst: Sa 09 Feb , 2013 12:30 
Offline
l46-Baby
Benutzeravatar

Registriert: So 20 Jan , 2013 19:45
Beiträge: 49
Wohnort: Oberursel
Hi Tilo,
genau das habe ich eben auch gedacht, als ich hier weitergelesen habe.
@Markus, das tut mir jetzt echt soooo Leid für Dich und die Mädels.
Aber man kann daraus nur lernen.
War es denn so, daß Du fremde adulte Tiere zusammen gesetzt hast?

_________________
Viele Grüße Maja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletztes L46 Weibchen
BeitragVerfasst: Sa 09 Feb , 2013 13:05 
Offline
L46-Jungfisch

Registriert: Mo 28 Feb , 2005 00:06
Beiträge: 100
Hallo Markus,

ich hatte auch mal solche Probleme (ist schon ein paar Jahre her daher weiß ich nicht mehr alle Details) und es war wie Thilo geschrieben hat, nach dem Dazusetzen neuer Welse, genauer adulter Männchen.

Die Welse waren genauso zugerichtet wie deine. Ich habe die verletzten Tiere (darunter waren Weibchen aber auch Männchen) auch sofort herausgefangen und mit Methylenblau und in den ganz schlimmen Fällen mit Baktopur direkt behandelt. Es sind insgesamt 2 oder 3 adulte Tiere gestorben. 2 oder 3 weitere habe ich noch retten können.
Ich war mir ziemlich sicher, dass eins der neuen Männchen der Übeltäter war und wollte es unbedingt herausnehmen, damit es mir nicht noch mehr Fische so zurichtet. Aber da die Welse in einem großen Becken in einer großen Gruppe waren, habe ich bis zuletzt nicht herausbekommen wer der Übeltäter war.
Das ganze zog ich über einige Wochen hin, ich war schon darauf und dran auf Verdacht einzelne Männchen rauszunehmen. Aber auf einmal war der Spuk von selbst wieder vorbei, obwohl ich den Täter bis zuletzt nicht dingfest machen konnte.
Das einzige was noch ich geändert hatte, war weitere Höhlen anderer Größe ins Becken zu tun. Aber das habe ich schon nach dem ersten oder zweiten Problem gemacht, sodass ich nicht glaube dass das alleine geholfen hat. Ich denke irgendwie hat das von selber wieder eingependelt.

Gruß,
Robert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletztes L46 Weibchen
BeitragVerfasst: Sa 09 Feb , 2013 14:37 
Offline
L46-Larve
Benutzeravatar

Registriert: Di 15 Jan , 2013 19:06
Beiträge: 23
Wohnort: Tirschenreuth
Hallo,
erst mal Danke für die Anteilnahme hier!!!
Es ist in der Tat so das ich mir vor 4 Wochen eine Gruppe mit 3w und 2m dazu geholt habe.
Bis vergangenen Donnerstag kannte ich solche Sachen nicht, mal hier mal da ein leicht abgeschürfter Schwanz, die Tiere musste ich nichtmal aus dem Becken nehmen.
Nun ja hab jetzt die letzten Stunden überlegt was ich am besten machen kann, es ist nun das zweite mal das mich dieser schöne Wels fast soweit gebracht hat ihn aufzugeben. Das erste mal weil ich anscheinend zu viel Männchen hatte und sich kein Nachwuchs eingestellt hat, darauf hin hab ich in die oben genannte Gruppe investiert. Jetzt bin ich wieder fast soweit wie vor der Gruppe :-(
Bei der gekauften Gruppe hatte ich wirklich Glück und einen Super ehrlichen Verkäufer erwischt, sowas hat man ja bei der Suche nach weiblichen Tieren nicht all zu oft.
Bin zwar immer noch in einem Art Schockzustand aber habe mich trotz des herben Rückschlags dazu entschlossen das ganze nicht kampflos aufzugeben.
Habe mir grad noch ein 240er Becken bestellt und werde die Gruppe trennen, hoffe dadurch Frieden rein zu bringen.
Das größte Problem wird sich dann erst noch darin ergeben die weiblichen Tiere zu ersetzen :-( hab eigentlich keine Lust auf 3cm Tiere in ganz Deutschland zusammen zu kaufen und dann wieder nur Männchen zu haben.
Adulte Tiere wird man eher selten finden.

_________________
Viele Grüße
Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletztes L46 Weibchen
BeitragVerfasst: Sa 09 Feb , 2013 16:58 
Offline
L46-Jungfisch

Registriert: Mo 28 Feb , 2005 00:06
Beiträge: 100
Hallo zusammen,

in Anbetracht der Tatsache, dass sowas anscheinend doch manchmal vorkommt (siehe z.B. auch div. Threads auf L-welse.com, wie sollte man den idealerweise vorgehen, um solche Vorfälle auszuschließen wenn man verschiedene Tiere / Gruppen zusammensetzt?

Wäre es vielleicht sinnvoll die Tiere erstmal ein paar Wochen oder Monate ohne Höhlen zu halten und stattdessen nur nach meheren Seiten offenen Unterstände zu bieten? Dann könnten die Tiere jederzeit ausweichen.

Gruß,
Robert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletztes L46 Weibchen
BeitragVerfasst: Sa 09 Feb , 2013 17:14 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12 Jan , 2005 20:24
Beiträge: 1096
Wohnort: 57644 Welkenbach Westerwald
Robert B hat geschrieben:
Hallo zusammen,

Wäre es vielleicht sinnvoll die Tiere erstmal ein paar Wochen oder Monate ohne Höhlen zu halten und stattdessen nur nach meheren Seiten offenen Unterstände zu bieten? Dann könnten die Tiere jederzeit ausweichen.

Gruß,
Robert


Hallo Robert,
ich habe mir schon lange keine Gedanken mehr über die Situation gemacht.
Ich denke Deine Idee ohne Höhlen ist auf den ersten Blick nicht schlecht., habe aber noch keine Erfahrung darüber gesammelt.

_________________
lieben Gruß
Tilo

**** In der Ruhe liegt die Kraft ****
L46.de
Welshöhlen und mehr
L46-Fan Shop


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletztes L46 Weibchen
BeitragVerfasst: Sa 09 Feb , 2013 18:22 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Di 10 Mär , 2009 21:28
Beiträge: 225
Auch meine Anteilnahme ist dir sicher!

Das mit den offenen Höhlen finde ich auch sehr gut.
Das wird auch bei zu ruppigen Jungtieren empfohlen.

_________________
Gruß, Hans
https://www.facebook.com/Hobbywelszucht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletztes L46 Weibchen
BeitragVerfasst: Sa 09 Feb , 2013 18:30 
Offline
L46-Larve
Benutzeravatar

Registriert: Di 15 Jan , 2013 19:06
Beiträge: 23
Wohnort: Tirschenreuth
Hallo,
hab mir auf jeden Fall vorgenommen jetzt mindestens einmal in der Nacht alle Höhlen zu durchleuchten und sollte ich den aggressiven Bock ausfindig machen werde ich ihn vorübergehend zu meinen L134 ins Becken setzen.
Ich denke die sind ihm auf jeden Fall gewachsen sollte er da auch Stress machen wollen.
Bis das neue Becken läuft vergeht noch einige Zeit und ich hab wirklich keine Lust noch mehr Tiere auf so eine Weise zu verlieren.
Hab mich grad mit einem Bekannten ausgetauscht von dem ich die letzte Gruppe geholt habe, anscheinend gibt es keinen der L46 hält dem das noch nicht passiert ist, zumindest nicht wenn man größere Gruppen hält.
Bin weiterhin für Vorschläge dankbar, möchte nach verdauen dieser Sache gestärkt wieder ran gehen, das ohne Höhlen hört sich gut an, aber was werden da die alt eingesessenen dazu meinen?
Ich überlege gerade fast diese Methode einfach auch jetzt anzuwenden bis ich ihnen größeren Raum bieten kann.

_________________
Viele Grüße
Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletztes L46 Weibchen
BeitragVerfasst: Sa 09 Feb , 2013 19:03 
Offline
L46-Adult
Benutzeravatar

Registriert: Di 10 Mär , 2009 21:28
Beiträge: 225
Machs einfach und kümmer dich nicht drum was die Welse denken.
Besser sie fühlen sich mal ne Zeitlang nicht ganz so wohl, als dass du deine Welse gekillt kriegst.

_________________
Gruß, Hans
https://www.facebook.com/Hobbywelszucht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verletztes L46 Weibchen
BeitragVerfasst: Sa 09 Feb , 2013 20:43 
Offline
L46- Halbstarker

Registriert: Do 27 Jan , 2005 21:27
Beiträge: 140
Hallo ,

wieviel Tiere hast denn da in der Pfuetze gehabt ?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de